Startseite
  Über...
  Archiv
  Wunderbare Seiten des Lebens
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Jerusalem goes visuell,let´s be kuschel-jesus
   Schwesterchen
   das annetier
   So viel zur WM
   Tolles Onlinemagazin
   Let him fly
   Gebärende Fledermäuse
   p-Soup

http://myblog.de/pilzesindjazz

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Aufzug auf.. den Vorhang ab in den 1. Stock

Ein schüchterner Versuch der Selbstdarstellung,

endet, so sicher sind wir schon mindestens im 17 Stock!
Wir haben bereits zu viele erfolgreiche Mittelständler, zu viele Bands die schlechte Musik und zu wenig Obsthändler die gute Trauben verkaufen. Darum machen wir uns mit Kaktus und Knallkorken auf die Suche ins Land in dem Milch und Honig fließen.

Ihr fragt euch vielleicht: " Warum gerade der 17. Stock, und nicht der 5. oder gar 23?"
Nun ja ihr armen Unwissenden, der 17. Stock ist sozusagen das schwule Papstgeheimnis des Rock´n´Rolls!
Es ist schon einige Zeit her, aber da wurden Musiker so zahlreich wie Wasserschildkröten an den Stränden der Welt ausgesetzt, leider wie diese armen Tierchen schafften es nur wenige uns bis heute zu beglücken, oder gar zu belästigen.
Jim Morrison, gestorben im 17. Stock eines Pariser Hotels, Jimi Hendrix ebenfalls in der 17. Etage, direkt nach der Gipsabnahme seines Penis! Den wollte er übrigens dem Frauenhaus in Pothsmith, Tennesse für einen guten Zweck vermachen- die Ironie des Schicksals führte ihn in die Hände Beathe Uhses- den Rest könnt Ihr euch denken. Wusste man das Beate Uhse vor dem 2. Weltkrieg Stunt- Pilotin war?

Your Brother got bombed!
24.4.06 23:24


Wörter steigern den Schatz

Gestern durfte ich mich schon über ein nie gehörtes Wort amüsieren und heute folgte gleich das zweite!
Aber man soll ja nicht den frühen Abend vor dem späten Morgen loben, daher noch einmal zurück zu gestern.
Wie allgemein bekannt sein dürfte gibt die deutsche Sprache ja nicht allzu viel her was das Erfindertum angeht. Früher sind uns die Nobelpreise ja nur so um die Ohren geflogen, da war es uns das ein oder andere Mal gar peinlich, diese Überhäufung!.
" Ach nein, ist nun wirklich nett uns wieder den Friedensnobelpreis überreichen zu wollen, aber sehen sie mal unsere Regale haben schon Schräglage nach rechts und die netten Österreichen waren so lieb zu ihren Nachbarn den Italienern! Drei Mal haben die denen einen Apfelstrudeltag organisiert und die Sauce war so vanillig!"
Das wir damals den Preis nicht bekommen haben dürfte heute als einleuchtend angesehen werden. Wenn ihr so einen kleinen Mann mit Bart kennt und dessen Aussprache ein wenig kopiert über diesen Text legt dürftet ihr in kürzester Zeit dauf den Trichter kommen weshalb.

Heute ist dagegen die Nobelpreissammlung auf ein Minimum nämlich KEINEN geschrumpft und das sieht zugegebener Maßen armselig aus!
Deshalb gibt es ein paar schlaue Köpfe in unseren Landen die haben den unbedingten Willen neues zu erfinden und seien es für den Anfang auch erstmal nur Wörter.
Die sind oder können erheiternd sein, man kann mit ihnen Gespräche eröffnen z.B. auf einer Tagung mit dem Titel " Schwadronische Briefkleberteilchen auf die Zeit des Taschentuchkonsums des Mosaikaffen Westafrikas bezogen und die Auswirkungen auf den Ökologie der Westmächte" oder man kann sich selbst belustigen wenn man mal wieder allein zu Hause ist oder auch einfach eine Nachhilfestunde in der städtischen Sonderschule für Rhetorik geben.
Das geht dann auch ganz leicht von der Hand! " Sie sagen sie mal, sie haben doch sicher schon von unseren Rohlingsspindeln gehört, was halten sie denn von diesen Bahnbrechendenmodell dort drüben in der Glasvitriene?" Und schon hat man einen internationalen Austausch durch ein einziges Wörtchen wie Rohlingsspindel!

Gestern hierß das Wort "KURZKRIMINELL". Ohne Erklärung muss dazu gesagt werden.
Es könnte sich um eine kurzkriminelle anstatt einer rein kriminellen Karriere handeln, einmal eine Bank ausgeraubt und dann doch gemerkt, "oh nö ist doch nicht so mein Ding das immer böse und unfreundlich sein und die vielen Tattoos nur um gefährlich zu wirken, ich finde picksen sowieso zum heilen, war irgendwie ne dumme Idee ich glaub ich such mir was anderes".
Es könnte aber auch nur der Anflug von einer Kriminalität sein, man überlegt sich kurz ob es nicht lukrativ wäre kriminell zu werden- kann niemand behaupten diesen Gedanke nicht auch schon einmal gehabt zu haben!
Vielleicht ist es auch nur eine Täuschung und der Landwirt Horst H. aus Holdeburg ob der Nippes berichtet von den kurzkimmeligen Roggenpflanzen die gleich 56 Mal im Jahr gedüngt werden müssen und es daher durchaus einmal zu einem leichten Methannachgeschmack kommen kann, doch drei Weizen würden in solch einem Fall wahre Wunder bewirken.
Kurzkriminell schöne Sache, hoffentlich hört man öfters einmal von ihm- eventuell auch auf japanisch.

Das Wort welches mich heute begleitet hat ist dagegen schon ein paar tausend Jahre alt, aber Gut hält lang und hat es mit dem göttlichen Sohn zu tun riecht es auch noch friedlich, es handelt sich um entschlafen. Beschreibt den Tod eines Menschen, total nett finde ich das Wort. Es ist nicht so, dass ich in meinem Leben einem dritten schon besonders oft erzählen musste, dass ein bekannter Mensch gestorben sei aber tot ist doch immer recht plump und es kann nicht einmal etwas dafür. Kurze Wörter neigen zu Hartklag. Sagt man aber, es ist der Harry entschlafen kann man gleich zum nächsten Thema etwa dem Frühbeet gelangen, ganz glatt geht das von den Lippen und verursacht keine bösartigen Pausen. Besonders deshalb da nur wenige noch wissen was entschlafen bedeutet, hier aber nur Nebensache im Großen und Ganzen ist die Übermittlung der Nachricht von einem selber erledigt.
26.4.06 16:32


Ist Sie nicht niedlich, sie möchte so gern den roten Lolli haben und wirkt ganz nervös und unsicher. Und dann freut sie sich so richtig dolle, meine Kleine- Papa kann einfach nicht nein sagen
26.4.06 16:34


Donauhochwasser in Rumänien

Die Menschen verlieren durch die heftigen Überschwemmungen in Rumänien zur Zeit alles. Schrecklich; dieser alte Herr ist verzweifelt auf der Suche nach seinem zweiten Bein.
26.4.06 21:02


Todgesagte genießen keinen Schutz

Die Prinzessin darf sich angesprochen fühlen!
Sie dachten wohl die Mauern ihres Gewahrsams könnten die Honigkuchenreiter mit bitterem Pilznachgeschmack davon abhalten ihre Drohung wahr zu machen! Aber wir stahlen ihn und haben alles aus ihm herausgekitzelt und ihn so bloß gestellt wie angedroht. Erst musste er sich ausziehen und den geplanten Gelächter seiner Peiniker hingeben. Das Gelächter kam jedoch erst gar nicht zum Zug, wir mussten erkennen das es sich um eine Dame handelt welche wir hier entführt hatten. Wir entschuldigten uns auf Herzlichste, guckten auch nicht mehr hin, schön die Hände vor die Augen wie es sich für einen Gentleman gehört, nicht einmal die Finger haben wir gespreizt, nahmen ihr vorsichtig und nicht minder vornehm die Brüste ab und baten noch einmal um Verzeihung.
Nach diesem bewältigten Hinderniss schritten wir aber wie geplant fort und das hieß:
TOD DURCH SCHLACHTUNG!!

Wir sind gespannt auf die Antwort der Prinzessin und wenn wir Hunigkuchenreiter uns auf Forderungen geeinigt haben ( Peter stellt sich mal wieder quer was die Tageskarten fürs Freibad betrifft) wird sie sicherlich von uns zu hören kriegen.

Bis dahin, Trampelt nicht auf uns herum wenn ihr mal wieder Spazieren geht, ihr seht was euch und euren Liebsten blühen kann.
Apropo BLÜHEN, der Donrossapilz gleich neben mir, dort hinter der Moosbiegung blüht sowas von hübsch also wenn ich noch einmal jung wäre........

27.4.06 21:33


Das neue Hobby der Nation: Geburten live miterleben!

In einem kleinen Städtchen namens Nassau wird in den nächsten Tagen die erste Massengeburt zu bestaunen sein, und zwar für jeden.
Viele kleine Fledermäuse, für manche wird es die erste Geburts sein für andere schon die Routine werden einen regelrechten Neugeborenenregen veranstalten, um die 10 000 Mütter werden pressen, tief einatmen und das ein oder andere Mail schwer fluchen!

Sollte man nicht verpassen, kostet nicht mal was!
http://webcam.pixtura.de/Mausohren_Nassau/

Ein Hoch auf blutige und glitschige Tage!
30.4.06 11:56





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung